BEST PRACTICE DAYS 2018

26. bis 27. Juni 2018 im Airport Forum Paderborn

Digitalisierung als Beschleuniger

Key Speaker
Oliver Flaskämper (u.a. Gründer von bitcoin.de)
Christoph Plass (Gründer und Vorstandsmitglied bei UNITY AG)

Vorträge zum Downloaden

Die BEST PRACTICE DAYS in Paderborn

Dienstag 26. und Mittwoch 27. Juni 2018 

Dieses Jahr steht die Veranstaltung unter dem Thema der Digitalisierung mit dem Schwerpunkt der Produktion beschleunigen und Prozesse dynamisieren. Es erwarten Sie Vorträge von geschätzten Geschäftspartner und Experten, die Ihnen Impulse, Praxiswissen und Best Practice Ansätze für Ihren Arbeitsalltag mitgeben. Des Weiteren haben wir zwei Key Speaker eingeladen, die sich themenübergreifend mit Thema Digitalisierung auseinandersetzen werden. Genießen Sie das Rahmenprogramm und nutzen Sie die BEST PRACTICE DAYS als Plattform, um sich mit anderen Kunden und Interessenten auszutauschen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Melden Sie sich heute noch an.

Kooperation

DGQ - Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. und gfo - Gesellschaft für Organisation e.V.



Die DGQ – Ihr erster Ansprechpartner zu allen Fragen der Qualität und der Managementsysteme. Für die schnelle und reibungslose Bewältigung von notwendigen Veränderungen benötigen Unternehmen beschleunigte Entwicklungsprozesse, wirksame Innovationsansätze und agile Methoden. Das Qualitätsmanagement muss hier zur Aufrechterhaltung der Qualitätsfähigkeit ein Vorreiter sein, agiles QM ist einer unserer Arbeitsschwerpunkte.

Deshalb setzt die Deutsche Gesellschaft für Qualität die Methode Design Thinking intern selbst ein, bietet Trainings dazu an und unsere Fachkreise arbeiten weitgehend in diesem Modus.


Die gfo ist ein gemeinnütziger Verein, der bereits 1922 gegründet wurde. Mitglieder sind Einzelpersonen, Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und Hochschulen. Die gfo ist die Gemeinschaft der Profis zu allen Fragen der Organisation - von Prozessen und Strukturen bis zu Organisationskulturen und von Strategie über Führung bis zum Change Management. Die gfo gibt mit der zfo – Zeitschrift Führung + Organisation im Verlag Schäffer-Poeschel die führende Fachzeitschrift zu allen Themen der Organisation im deutschsprachigen Raum heraus. Dies geschieht in Kooperation mit den Schwestergesellschaften in der Schweiz (SGO) und in Österreich (ÖVO). Weiterhin veranstaltet die gfo jährlich einen Management-Kongress zu aktuellen Themen von Führung und Organisation. Die gfo verfügt in der gesamten Republik über Regionalgruppen, in denen Mitglieder und Gäste sich zu den aktuellen Themen der Organisation informieren und beraten. Mit den CBPP- und CBPA-Zertifizierungen bietet die gfo Prozessmanagement-Zertifizierungen auf einer internationalen Basis an.

Tag 1: Workshops

Dienstag 26. Juni 2018 

14:15 Uhr
Einlass

14:45 - 15:00 Uhr
Begrüßung
Klaus-Oliver Welsow | UWS Business Solutions GmbH

15:00 - 18:00 Uhr
Lean Production live erleben
Herr Mathias Michalicki | PuLL Beratung GmbH


Es ist unumgänglich den Mitarbeitern und Führungskräften klar zu machen, warum Lean der richtige Weg für Ihr Unternehmen ist. Dieser Workshop fokussiert sich auf das "Warum?" und nicht auf die Vermittlung von Methodenwissen.

Im Theorieteil lernen Sie die Grundlagen von Lean, negative Auswirkungen der Massenfertigung, Veränderung des Umfeldes in den letzten Jahrzehnten und die Funktionsweise von Lean Production kennen.

Im anschließenden Praxisteil wird, anhand der Montage eines Beispielprojekts (Fischertechnik Traktor) in zwei Stufen ein Produktionssystem von einem klassischen Push- zu einem Pull-System umgebaut. Die in der Theorie beschriebenen Effekte können selbst "erlebt" werden.

max. 20 Teilnehmer

15:00 - 18:00 Uhr
Design Thinking - Probleme verstehen, Lösungen entwickeln
Rolf Buchholz | KEY VALUES GmbH - für die DGQ e.V.


Design Thinking ist eine weltweit eingesetzte und bewährte Methode, die auf "Customer Centred Design" beruht. Hierbei stehen Probleme, Nutzen und neue Lösungen für den Kunden im Zentrum. Nahezu 100 verschiedene Tools werden je nach Eignung im Problem- und Lösungsbereich individuell eingesetzt und kombiniert.

Sie erhalten einen Einblick in die Grundlagen der Methode Design Thinking, das Vorgehen, einige Werkzeuge, sowie Nutzen und Vorteile. An einem Beispiel laufen alle den Prozess einmal durch; von der Herausforderung zu Beginn bis zum fertigen Prototypen am Ende.

max. 20 Teilnehmer

15:00 - 18:00 Uhr
Business Modell Canvas - Geschäftsmodelle entwickeln
Klaus-Oliver Welsow | UWS Business Solutions GmbH


Neue Geschäftsmodelle entwickeln oder auch bestehende Geschäftsmodelle beschreiben kann unendlich komplex sein und sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Das Business Model Canvas ist eine Workshopmethode, in der eine Grundstruktur in wenigen Stunden erstellt werden kann und häufig sogar erste Entscheidungen gefällt werden. Wir möchten Ihnen diese Methode näher vorstellen und gemeinsam ein Geschäftsmodell aufbauen. Damit der Spaß nicht zur kurz kommt, werden wir die Gründung einer Whiskybrennerei in ... planen.

Das Business Model Canvas ist für uns eine häufig eingesetzte Methodik im Bereich der strategischen Beratung sowie der Entwicklung von Prozesslandkarte und -modellen. In abgewandter Form setzen wir Canvases auch im Bereich Projektmanagement und eLearning ein.

max. 20 Teilnehmer

ab 19:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen zum Netzwerken (inkl. möglichem Whisky-Tasting)

Tag 2: Vorträge

Mittwoch 27. Juni 2018 

8:30 Uhr
Einlass

9:00 - 9:15 Uhr
Begrüßung
Klaus-Oliver Welsow | UWS Business Solutions GmbH

9:15 - 10:15 Uhr
Bitcoin - digitales Gold mit Bezahloption
Key Speaker Oliver Flaskämper | Bitcoin Deutschland AG


Bitcoin ist ein weltweit verfügbares dezentrales und von Banken und Zentralbanken unabhängiges Zahlungssystem und gleichzeitig der Name einer virtuellen Geldeinheit. Überweisungen werden von einem Zusammenschluss von Rechnern über das Internet und mithilfe einer speziellen Peer-to-Peer-Software abgewickelt, sodass dabei keine zentrale Abwicklungsstelle benötigt wird. Bitcoin-Transaktionen sind sicher und weitestgehend anonym.

Oliver Flaskämper, Gründer und Vorstand der Bitcoin Deutschland AG, berichtet von seiner Faszination für das digitale Gold des Internet-Zeitalters.

PROZESSE DYNAMISIEREN

PRODUKTION BESCHLEUNIGEN

10:45 - 11:30 Uhr
IBM Robotic Process Automation - Prozesse mit Bots automatisieren
Andreas Forth | agentbase AG


Die IT Landschaften in Unternehmen sind häufig sehr heterogen und der Transfer von Daten zwischen den Systemen erfolgt häufig manuell durch den Benutzer. Dies ist nicht nur Verschwendung von wertvoller Arbeitszeit, sondern verhindert auch die durchgängige Digitalisierung von Prozessen. Abhilfe könnte zukünftig durch "Robotic Process Automation" (RPA) erfolgen.

Was genau dahinter steckt und welch mächtiges Werkzeug dies für die Zukunft für viele Unternehmen ist, erläutern wir anhand von Praxisbeispielen.








10:45 - 11:30 Uhr
Industrie 4.0 ohne Lean Production - ist wie Segeln ohne Wind!
Klaus-Oliver Welsow | UWS Business Solutions GmbH


Neue, innovative Methoden im Bereich der Produktion sichern häufig die Marktposition von deutschen Unternehmen, doch darf Innovation nicht zum Selbstzweck werden. Daher wird häufig vergessen, bewährte Verfahren aufrecht zu erhalten bzw. mit Veränderungen zu kombinieren. Genau diese Gefahr besteht aktuell. Mit dem Tunnelblick auf die neuen technischen Möglichkeiten der Industrie 4.0 Zeit, wird die Steuerungsmethodik an sich schnell vergessen. Aber gerade der Lean Production Ansatz von Toyota ermöglicht die neuen Kernziele zu erreichen, wie z.B. eine bedarfsorientierte Fertigungssteuerung, Losgrößen gegen 1 oder auch autonome Fertigungssteuerungssysteme.

Im Vortrag wird Neues mit Bewährtem verbunden und eine realistische Zukunft aufgezeigt, die bereits mit heutigen Werkzeugen, Verfahren und Methoden realisiert werden kann.

11:30 - 12:15 Uhr
Mit Process Mining erfolgskritische Geschäftsprozesse durchleuchten
Prof. Dr. Thomas Russack | gfo - Gesellschaft für Organisation e.v.


In diesem Vortrag werden Ihnen die Funktionen und Nutzen des Process Mining vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht. Weiterhin wird auf typische Chancen und Risiken bei der Einführung und Umsetzung eingegangen.









11:30 - 12:15 Uhr
Eine besondere Herausforderung der Produktion ist die Fertigung der Losgröße 1 bei Kosten
der Serienproduktion

Mathias Schmalz | ACBIS GmbH
Dr. Peter Blaeser | Cpro IoT Connect GmbH


Die Kunden sind es heute gewohnt ihr individualisiertes Produkt im Internet zu konfigurieren und trotzdem am übernächsten Tag geliefert zu bekommen. Dies funktioniert nur durch integrative, digitalisierte Prozesse vom Vertrieb über die Produktion bis hin zur Auslieferung. Dies ist gerade für kleine und mittelständische Unternehmen eine besondere Herausforderung.

Im Zusammenspiel unterschiedlicher IT Systeme wird dargestellt, wie kundenindividuelle Bestellungen von variantenreichen Produkten gemanagt und produziert werden können.

Kleiner Mittagsimbiss

13:00 - 13:45 Uhr
Erfolgreiche Projekte meistern in der digitalen Transformation
André Unger | UWS Business Solutions GmbH


Die digitale Transformation stellt Unternehmen vor viele Herausforderungen, welche zu Veränderungen der internen und externen Geschäftsprozesse, dem eigenen Geschäftsmodell sowie zu neuen Konkurrenten führt. In diesem Umfeld ist es für Unternehmen schwer, den richtigen Lösungsweg zu finden und diesen auch umzusetzten.

Es wird Ihnen nicht nur ein pragmatischer Weg, wie Sie diese Herausforderung meistern, vorgestellt, sondern auch ein wichtiger Erfolgsfaktor aufgezeigt.

13:00 - 13:45 Uhr
"Ich sehe was, was du nicht siehst."
Smarte Industrie 4.0 Objekte kommunizieren exakte 3D-Positionsdaten in Echtzeit

Matthias Faust | ZIGPOS GmbH


Wie steuert man eine Produktion, ohne zu wissen, wo jeder einzelne Fertigungsauftrag jetzt gerade ist? Wo sind die entsprechenden Werkzeuge, Transportmittel, sowie die erforderlichen Materialien?

Lernen Sie die Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten von Echtzeit-Lokalisierungssystemen, sowie die Hindernisse bei deren Nutzung in Volumenmärkten kennen.

13:45 - 14:30 Uhr
ISO 27001, BSI IT-Grundschutz & EU-DSGVO
Wie identifiziere und begegne ich Risiken bei der Digitalisierung?

Kai Wittenburg | neam IT-Services GmbH


Kai Wittenburg erklärt, wie mit Hilfe der Norm ISO 27001 und der neuen BSI-Standards ein pargmatisches IT-Risikomanagement eingeführt und die Anforderungen der EU-DSGVO erfüllt werden können. So kann der jeweils passende "Stand der Technik" identifiziert und die Maßnahmen umgesetzt werden.

13:45 - 14:30 Uhr
Erfolgsbeispiele agiler Entwicklung in der kollaborativen ADAMOS Allianz
Dr.-Ing. Felix Hackelöer | ISTOS GmbH


Felix Hackelöer stellt in seinem Vortrag die ADAMOS Stakeholder vor und erklärt mit Hilfe des DMG MORI IoT Connector & Messenger die Anbindung der Werkzeugmaschinen an ADAMOS mit einer Visualisierung des Maschinenstatus. Ebenso stellt er den DÜRR Marktplatz LOXEO vor und geht auf die Entwicklung der ADAMOS Plattform ein.

Kaffeepause

15:00 - 16:00 Uhr
Digitalisierung – Ein Impuls für Visionäre, Macher und Bedenkenträger
Key Speaker Christoph Plass | UNITY AG


Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Wo auch immer Sie sich selbst einordnen: Erleben Sie verschiedene Impulse aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Ein Vortrag für Visionäre, Macher und Bedenkenträger! Werden Sie zum Gewinner der Digitalisierung. Lassen Sie sich inspirieren.

ab 16:00 Uhr
Übertragung des Fussball-WM-Spiel
Deutschland - Südkorea

Location: Airport Forum Paderborn

Airport Forum Paderborn

www.airport-pad.com

Die BEST PRACTICE DAYS finden im Airport-Forum statt.

Das Airport-Forum liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Paderborn-Lippstadt. Dank der zentralen und verkehrsbegünstigten Lage ist der Veranstaltungsort schnell und bequem aus allen Richtungen erreichbar.

Zudem verfügt der Veranstaltungsort über eine große Dachterrasse. Hier können Sie während der Pausen entspannen und den Ausblick auf die Start- und Landebahn genießen. 

Wenn Sie an beiden Tagen teilnehmen möchten, würde sich das Airport-Hotel als Übernachtungsmöglichkeit anbieten. Das Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Airport-Forum entfernt. 

Wir haben für Sie ein Zimmerkontingent im Airport Hotel reserviert. Sie erhalten die Sonderkonditionen von 79,00 € pro Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet. Nennen Sie bei der Reservierung die Veranstaltung, um die Sonderkonditionen zu erhalten. Die Anzahl der Übernachtungen kann individuell gebucht werden. Dieses Zimmerkontingent ist bis 4 Wochen vor der Veranstaltung buchbar. Danach gehen die nicht reservierten Zimmer automatisch in den freien Verkauf.
Kontakt: Airport Hotel, Kötterweg 10, 33142 Büren,
Telefon: +49 2955 7474-0

Parkmöglichkeiten

Die kostenlosen Parkplätze am Airport Forum sind begrenzt. Sollten diese belegt sein, so besteht die Möglichkeit auf dem Parkplatz P5 zu einer geringen Parkgebühr zu parken.

Bei Abholung Ihre Fahrzeuges zahlen Sie die Parkgebühren an dem Parkscheinautomaten in der Nähe des Airport Forums. Neben dem Münzeinwurf kann auch mit Banknoten bis zu 50,00 € gezahlt werden.
Der Kassenautomat akzeptiert auch Kredit- oder ec-Karten.

Gemeinsames Abendessen zum Netzwerken

www.airporthotel-paderborn.com

Frische, handwerkliche Küche, regionale Produkte, Kräuter und Gewürze für intensive Aromen, schonende und nährstoffhaltige Zubereitung gehören zu unserer Vorstellung von zeitgemäßer und nachhaltiger Küche. Junge, engagierte Menschen, die wir sehr schätzen und zu unserem Team zählen dürfen, bringen Ihnen mit Liebe und Leidenschaft Genuss und Geschmack näher. Mit Respekt, Verantwortung und einem Augenzwinkern wollen wir Ihnen den Weg zum Genuss bereiten.

Machen Sie mit uns eine kleine Reise durch die Whisky Landschaft und genießen Sie außergewöhnliche Single Malt Whiskys. Gemeinsam mit der Sylter Trading lernen Sie Destillerien aus Schottland und der Welt kennen und erfahren interessante Details über die Herstellung des Lebenswassers. Insgesamt werden vier Whiskys verköstigt und es wird Rücksicht auf Einsteiger genommen. Die „Torfmonster“ bleiben an diesem Abend zu Hause. Teilnahmegebühr: 35,00 €

Das Abendessen kann nach Wunsch auf eigene Rechnung bestellt werden. Eine Teilnahme am Whisky Tasting ist nicht Pflicht. Der Abend soll für einen regen Austausch genutzt werden.

Vorträge der BEST PRACTICE DAYS

Bereits seit vielen Jahren führen wir unsere BEST PRACTICE DAYS erfolgreich durch. Hier finden Sie die Vorträge aus den vergangenen Veranstaltungen zu den Themen Prozesse optimieren und Produktion verschlanken.

Anmeldung

Die Anmeldung ist nicht mehr möglich

Anmelden

Füllen Sie das Kontaktformular aus und melden Sie sich verbindlich für einen oder beide Tage an.

Tag 1: Workshops (49€ zzgl. MwSt Workshopgebühr)

Tag 2: Zwei parallele Vortragsslots "Produktion beschleunigen" und "Prozesse dynamisieren" (49€ zzgl. MwSt Verpflegungspauschale)

Tag 1+2: Workshops und Vorträge (79€ zzgl. MwSt)

Das gemeinsame Abendessen zum Netzwerken findet am Tag 1 im Restaurant Silbergras statt. Wer möchte kann zusätzlich bei der Abendveranstaltung an einem Whisky Tasting teilnehmen (35,00€ Brutto)

Bitte senden Sie uns Ihre Antwort bis zum 23. Juni 2018 zu

Ihre Anmeldung ist verbindlich und eine schriftliche Absage ist bis zum 19. Juni möglich. Alle Preise verstehen sich exklusiv MwSt.


Gastgeber: UWS Business Solutions GmbH

www.uw-s.com

Die UWS Business Solutions GmbH wurde im Jahre 1990 gegründet und hat ihren Standort in Paderborn. Als mittelständisches, unternehmergeführtes Beratungshaus steht uns ein Team aus erfahrenen Beratern und IT-Experten zur Verfügung sowie ein weitgefächertes Spezialistennetzwerk. Unsere Kunden kommen aus verschiedenen Branchen und nutzen unser Methoden- und Systemwissen zur Optimierung ihrer Organisationen und IT-Umgebung.

Darüber hinaus verfügen wir über zwei Standardlösungen, die wir im Rahmen unserer Beratung einsetzen oder Beratungspartner zur Verfügung stellen:

Ok

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Weitere Informationen.